Zimt-Freundschaftsschließer

Dalchini die Bezeichnung auf Sanskrit für Zimt.

Der Freundschaftsschließer; um jemand zu finden und dich an der Hand nimmt, an deiner Seite ist und dir den Weg leuchtet; Zerstörer von Feinden; Kraftverleiher; Aphrodisiakum

 

Heilkräfte des Zimt:

  • gegen Übelkeit
  • antiseptisch, antibakteriell
  • wärmend und entkrampfend
  • leichten Durchfall
  • Appetitlosigkeit
  • gegen Parasiten und Darminfektion
  • Reizhusten
  • Rachenentzündung und Heiserkeit
  • Kreislaufschwäche und niedrigem Blutdruck
  • wärmt und kann daher auch kühlend wirken (weil Schweiß kühlt)
  • gegen Fußprobleme
  • fördert die Durchblutung und erwärmt den Körper
  • begünstigt die Heilung von Krankheiten generell und leitet Stoffwechselgifte aus
  • Harntreibend
  • beruhigt das Nervensystem
  • stimuliert die Gebärmutter
  • regt bei Mann und Frau die Sexualität an
  • gut gegen Husten und Erkältungen
  • entstaut die Beine
  • wärmt die Seele
  • gegen Depression
  • Diabetes

Um die beschriebenen Effekte zu erzielen, kocht man morgens 5g Zimt in Wasser auf, lässt dies gut ziehen und trinkt anschließend den Sud auf nüchternem Magen. Bereits nach einer Woche lassen sich die ersten positiven Ergebnisse feststellen.

 

Zimt zum Räuchern: hebt die Stimmung, entspannt, löst Angst, fördert den Schlaf und öffnet das Herz; keimtötend und vertreibt Insekten

 

Achtung! Schwangere und Menschen mit Bluthochdruck müssen vorsichtig mit Zimt sein!